Uwe Düker wurde 1969 in Dinklage geboren und begeisterte sich früh für den Ponysport, den er im Ponyclub Dinklage erfolgreich ausübte. Nach der von den Eltern zunächst verlangten „ordentlichen“ Ausbildung zum Zimmermann ging er seiner Pferdeleidenschaft folgend bei Georg Nabben in Bottrop-Kirchhellen in die Lehre als Bereiter. Nach bestandener Prüfung zum Bereiter im Jahr 1990 wagte er bereits in jungen Jahren den Schritt in die Selbständigkeit in Visselhövede.

Der Umzug in den Kreis Minden-Lübbecke erfolgte 1995. Die Prüfung zum Pferdewirtschaftsmeister absolvierte Uwe Düker 1998. Im Jahr 2003 erwarb er gemeinsam mit seiner Ehefrau einen Bauernhof in Hille-Nordhemmern, wo er seitdem beheimatet ist. Große, helle Stallungen, eine lichtdurchflutete Reithalle sowie Weiden, eine Führanlage und ein herrliches Ausreitgelände ermöglichen eine ideale Pferdehaltung und Ausbildung.

Zahlreiche Pferde sind von Uwe Düker bis zur schweren Klasse und zum Grand Prix ausgebildet und erfolgreich auf Turnieren vorgestellt worden. Das Goldene Reitabzeichen wurde ihm bereits im Jahr 2001 verliehen.

Uwe Düker fühlt sich der klassischen Reitweise verpflichtet. Seine Pferde werden entsprechend ihrer jeweiligen körperlichen Entwicklung, Begabung und Einstellung gefördert und gefordert. Man erkennt sie an ihrer trotz abverlangter Höchstleistung stets vorhandenen Zufriedenheit und dauerhaften Leistungsbereitschaft.

Im Rahmen von Einzelstunden erteilt Uwe Düker Unterricht, in dem er diese Prinzipien der klassischen Reiterei  mit großer Begeisterung an seine Schüler weitergibt.